Steak braten – so gelingt es!

Von

Ein Steak richtig zu braten ist eine Kunst für sich. Wir lassen uns heute über die Schulter schauen und verraten wie es geht. Entscheidend ist die Steak-Art, das Gewicht und wie Sie es am liebsten mögen. Rare (blutig), medium (rosa) oder well done (durch) sind die gängigen Garstufen.

Das Steak sollte vor dem Braten Zimmertemperatur haben. Nehmen Sie es deshalb mindestens 30 Minuten vorher aus dem Kühlschrank. Heizen Sie den Backofen schon einmal auf 160 Grad (Umluft 160 Grad, Gas 1 bis 2) vor, damit das Steak nach dem Braten direkt mit der Pfanne hinein kann. Eine Pfanne aus Gusseisen oder Eisen verträgt hohe Temperaturen und eignet sich zum Steakbraten besonders gut. Streifen auf dem Pfannenboden sorgen für das typische Grillrost-Muster.

Zum Braten eignen sich Fette mit einem besonders hohen Rauchpunkt, wie zum Beispiel Butterschmalz und Erdnussöl. Geben Sie davon je einen Teil in die Pfanne, wenn sie heiß ist und raucht. Tupfen Sie das Steak trocken und geben Sie es ins heiße Fett. Braten Sie das Steak 1-2 Minuten von beiden Seiten scharf an. Erst anschließend wird es gewürzt und in der Pfanne in den Ofen gestellt. Im Gegensatz zur Bratzeit in der Pfanne, unterscheidet sich die Bratzeit im Ofen bei den einzelnen Steak-Arten. Zum Schluss sollte das Fleisch noch 5 Minuten in Alufolie gewickelt ruhen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.